Zielgerichtete Entscheidungen treffen.

20.000 Entscheidungen treffen wir täglich. Die meisten davon blitzschnell. So schnell und unbewusst, dass sie von uns vielleicht gar nicht wahrgenommen werden, oder oftmals so schnell wieder aus unserem Geist verschwinden, wie sie aufgetaucht sind.

Stellen Sie sich vor, Sie haben die Wahl zwischen einem lukrativen Projekt und einem Urlaub in Ihrer Lieblingsdestination. Die Entscheidung fällt Ihnen sichtlich schwer und Sie mögen sich für den Moment nicht festlegen. Auch das ist eine Wahl. Sie können sich sicherlich vorstellen, dass Sie über die kommenden Stunden und Tage immer wieder an die beiden Optionen und Möglichkeiten denken werden. Ihnen wird mehr und mehr klar werden, welchen Wert Sie durch die Wahl der einen Option automatisch in der anderen Möglichkeit verlieren. Business oder Entspannung? Was tun Sie? Gibt es für diese Art von Entscheidung "nur" eine richtige Wahl?

Unser Tipp: Legen Sie für einen Moment alles zur Seite, inklusive Ihrer Ängste und Vorstellungen, und fragen Sie sich neutral und wertfrei: "Was brauche ich gerade?" Wenn Sie sich in dem Moment vertrauen und sich damit zutrauen, zu wissen, was Sie brauchen, können Sie danach entweder eine Auftragsbestätigung für das Projekt erstellen oder dann Ihre Koffer packen. Und erkennen Sie das "Pünktlein auf dem i"? Sie müssen die Last der Wahl nicht mehr mit sich tragen.